Zum Projekt
Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums
in europäischen Bibliotheken und Archiven

Hrsg. von Prof. em. Dr. phil. Drs. h.c. Klaus Garber

Seit mehr als zwanzig Jahren werden in einem Projekt zur Erschließung und Edition von anlaßbezogenen Druckschriften der Frühen Neuzeit Bestände aus Bibliotheken, Archiven und Museen vornehmlich im Osten des alten deutschen Sprachraums bearbeitet. Die Publikation der Forschungsergebnisse im Druck und als Volltext-Edition auf Mikrofiche erfolgt in Verbindung mit dem Georg Olms Verlag in Hildesheim. Bisher sind 31 Katalogbände des Handbuchs in zwölf Segmenten mit insgesamt 30.248 Drucken erschienen, denen jeweils ausführliche bibliotheksgeschichtliche Einleitungen und Bibliographien beigefügt sind.

In Zusammenarbeit mit der Göttinger Firma Intranda GmbH als technischem Kompetenzpartner sind die Daten des Handbuchs für eine Präsentation im Internet aufbereitet worden. Mit den Digitalisierungsarbeiten – wie schon einem Teil der ursprünglichen Mikroverfilmung der Kasualdrucke – war die Firma microson in Wolfenbüttel betraut, ihrem Betreiber Jörg Ruppelt sei für die langjährige vertrauensvolle Partnerschaft gedankt.

Weitere Informationen können Sie einer Beschreibung der Grundlagen des Vorhabens, einer Aufstellung der beteiligten Institutionen, einem Verzeichnis der bisher publizierten Katalogbände und Mikrofiches sowie einer Übersicht der zum Projekt erschienenen Literatur entnehmen.

Aktuell werden in Kooperation mit der Forschungsbibliothek Gotha Kasualdrucke aus dem mitteldeutschen, höfisch geprägten Kulturraum erschlossen. Im Zuge der Projektarbeiten ist eine Bibliographie der Forschungsliteratur zum Gelegenheitsschrifttum erarbeitet worden, die auch zukünftig weiter fortgeführt werden wird.

HerausgeberInnen

Stefan Anders Band 1-2, 9-11, 17-20 (Breslau), 3-6 (Thorn), 23-26 (Danzig)
Sabine Beckmann Band 1-2, 9-11, 17-20 (Breslau), 3-6 (Thorn), 7 (Reval), 8 (Dorpat), 12-15 (Riga), 16 (Königsberg), 23-26 (Danzig), 27-31 (Stettin)
Fridrun Freise Band 21-22 (Elbing)
Klaus Garber Band 19-20 (Breslau), 23-26 (Danzig)
Martin Klöker Band 1-2 (Breslau), 7 (Reval), 8 (Dorpat), 12-15 (Riga)
Axel Walter Band 16 (Königsberg)

Projektförderungen

1990–2004  VolkswagenStiftung
1991–1996  Bundesministerium des Innern
2005–2012  MWK Niedersachsen
2012–2015  VolkswagenStiftung